Schützenkompanie Glösingen

St. Sebastianus Schützenbruderschaft Oeventrop

So sehen Sieger aus!

Glösingen gewinnt den Bruderschaftspokal 2018!

Pokalsieger 2018

Wir sind Pokalsieger! Foto von Ronald Frank.

Beim gestrigen Endstechen um den Bruderschaftspokal konnten unsere zehn besten Schützen die stärksten Nerven beweisen, und holten mit insgesamt 230 Ringen den Bruderschaftspokal in die Reihen unserer Kompanie.
Die Freude war groß, schließlich ist das Ergebnis denkbar knapp - die Schützenkompanie Oeventrop sicherte sich mit 228 Ringen den zweiten Rang.
Auch unsere Einzelschützen waren sehr erfolgreich: So sicherte sich Matthias Schlupp mit 25 Ringen und 23 Ringen im Stechen die Bronzemedaille der Hobbyschützen; Marvin Löhr (28 Ringe) und Christof Müller (26 Ringe) errangen die Silber- bzw. Bronzemedaille der Sportschützen!

Wir freuen uns!

Seniorenstammtisch im April

Der nächste Seniorenstammtisch der Glösinger Schützenkompanie findet am Montag, den 09.04. im Alten Gasthaus Dicke statt. Alle Glösinger Schützenbrüder ab 60 Jahren sind herzlich eingeladen, ab 17 Uhr am Stammtisch teilzunehmen.

Glösingen zeigt sich gut vorbereitet für den Bruderschaftspokal

Nach dem im letzten Jahr der Gewinn des Bruderschaftspokals nur knapp an der Schützenkompanie Glösingen vorbeiging, stehen dieses Jahr wieder alle Zeichen auf Sieg.

Am vergangenen Samstag, den 10. März, zeigte sich beim Qualifikationsschießen auf dem Schießstand in der Schützenhalle, dass Glösingen für das Endstechen in knapp zwei Wochen gut aufgestellt ist. Knapp 30 Schützenbrüder eiferten am Samstagnachmittag um die besten Ergebnisse und stellten ihre Treffsicherheit unter Beweis.

IMG_0003.JPG

Höchste Konzentration!

Aber natürlich kam auch die Gemütlichkeit nicht zur kurz, weshalb an dieser Stelle der Dank der Schießsportgruppe gilt, die das Schießen nicht nur sachkundig begleiteten, sondern auch hervorragend für das leibliche Wohl sorgten, sodass es wieder ein wunderschöner Nachmittag war. Als besonderes Schmankerl gab es hier auch ein 5-Liter-Fass Warsteiner beim Juxschießen zu gewinnen, welches sich Bernd Siedhoff sichern konnte.

Weiterlesen

Einladung zum Pokalschießen 2018

Hiermit möchten wir ganz herzlich alle Glösinger Schützenbrüder zum diesjährigen Pokalschießen einladen! Das Schießen findet am Samstag, den 10. März ab 14:00 Uhr auf dem Schießstand unserer Schützenhalle statt. Ab 19 Uhr soll dann das Endstechen stattfinden. Die besten 10 Schützen werden uns dann im Kampf um den Pokal der Bruderschaft verteten.

Neben der ausgelassenen Stimmung, dürfen sich die besten Schützen außerdem wie immer über interessante Sachpreise freuen!
Wir freuen uns auf rege Teilnahme und einen spannenden Wettkampf.

Wichtiger Hinweis: Jungschützen, die das 18. Lebensjahr noch nicht erreicht haben, müssen aufgrund der Alterbestimmungen des WSB eine ausgefüllte Einverständniserklärung ihrer Eltern mit zum Pokalschießen bringen.

Eine Vorlage zur besagten Einverständniserklärung gibt es hier.
049.jpg

Spannung pur auf dem Schießstand! Die Freunde von der Schießsportgruppe stehen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Narrenzeit im Sauerland

Das war der Glösinger Karneval 2018

In diesem Jahr präsentierte sich der Glösinger Karneval unter dem heimischen Motto Sauerland.

So kam auch sofort zu Beginn des Programms Stimmung auf, als die heimische „Nationalhymne“ von Zoff erklang und der Elferrat samt Präsident Ralf Müller einmarschierte. In diesem Jahr wurde er von den Spielern der Glösinger Dorfturniermannschaft begleitet, die sich dementsprechend, statt mit Hemd und Krawatte, in ihren Trikots präsentierten.

Nach der Begrüßung durch den neuen Kompanieführer Marc Vollmer, folgte die karnevalistische Einstimmung in das Programm durch Ruwen Klemm und Daniel Rothenbusch, die wieder das Beste der Karnevalsschlager von sich gaben, sowie Stefanie Spiegel und Marc Schäfers, die mit der ersten Büttenrede des Abends ein bisschen aus dem Nähkästchen einer Familie erzählten. Aber natürlich sind wir in erster Linie eine Schützenkompanie und so durfte die Ehrung unseres Königspaares, Michael und Monika Völlmecke nicht fehlen, die einmal einen etwas anderen Königspaartanz tanzen durften.

Weiterlesen