Schützenkompanie Glösingen

St. Sebastianus Schützenbruderschaft Oeventrop

Absage: Seniorenstammtisch im Dezember

Absage Seniorenstammtisch.jpg
Der für Montag, den 13.12.2021 vorgesehene Stammtisch der Senioren der Schützenkompanie Glösingen muss hiermit leider abgesagt werden.
Der Vorstand bittet um Verständnis.

Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Seniorenstammtisch im Dezember

IMG_0014.jpg
Am Montag, den 13.Dezember 2021 findet der nächste Stammtisch der Glösinger Senioren statt. In gemütlicher Runde wird hier geklönt, was das Zeug hält!

Glösinger Schützenbrüder ab 60 Jahren, die an dieser geselligen Runde teilnehmen möchten, sind ab 17:00 Uhr herzlich in den Alten Gasthof Dicke eingeladen.

Die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Coronaschutzmaßnahmen sind zu beachten!

Für eine bessere Planung bittet unser Seniorenvertreter Horst Wrede um eine vorherige telefonische Anmeldung unter: 02937 2392 oder 0160 96771928.

Karnevalsvorbesprechung

Einladung für alle Interessierten

Karnevalslogo

Hiermit möchten wir alle interessierten Närrinen und Narren ganz herzlich zur Karnevalsvorbesprechung einladen!
Die Vorbesprechung findet am Freitag, den 19.11.2021 um 19:00 Uhr in der Hütte auf unserem Festplatz im Siepen statt.

Egal, ob ihr jahrelange Witzerfahrung habt, oder zum ersten Mal Bühnenluft schnuppern wollt: Bei uns seid ihr herzlich willkommen.

Besonders würden wir uns darüber freuen, potentiell neue Akteur*innen, Tänzer*innen oder Büttenredner*innen begrüßen zu dürfen. Bei der Vorbesprechung geht es vor allem darum Ideen zu sammeln und Auftritte zu planen. 

Kommt vorbei und bereitet euch mit uns auf die fünfte Jahreszeit vor. Wir freuen uns auf euch!

Herbstversammlung 2021

Eine kleine Generalversammlung

IMG_20211009_200112.jpg

Nach knapp anderthalb Jahren coronabedingter Abstinenz fand mit der Herbstversammlung am 9. Oktober 2021 nach langer Zeit wieder die erste ordentliche Präsenzveranstaltung der Schützenkompanie Glösingen statt.

Zur Versammlung konnte Kompanieführer Marc Vollmer gerade einmal knapp 50 Schützenbrüder im Speisesaal der Schützenhalle begrüßen. In seiner Begrüßung brachte er seine Freude zum Ausdruck, dass so ein Treffen wieder möglich sei. Im Anschluss wurde dann in einer Schweigeminute der verstorbenen Schützenbrüder des letzten Jahres gedacht.
Bei der Verlesung der darauffolgenden Tagesordnung wurde klar, dass diese Veranstaltung nicht nach dem Prozedere einer „normalen“ Herbstversammlung ablaufen würde, sondern auch Komponenten einer Generalversammlung in sich tragen würde. So gab es neben dem Tagesordnungspunkt der Verlesung des letzten Protokolls, welchem entsprechend des langen Zeitraums gut zugehört wurde, die Neuaufnahme der Mitglieder des Jahres 2020.

Außerdem konnte Marc Vollmer hier aber besonders die Schützenbrüder begrüßen, die 2019 in die Schützenkompanie Glösingen aufgenommen wurden. Diese werden normalerweise zur Versammlung und Bierprobe im Sommer eingeladen, was nun in diesem Rahmen nachgeholt wurde. Ebenfalls nachgeholt wurden die Ehrung für 25-jährige und 50-jährige Mitgliedschaft in der Schützenkompanie Glösingen. Hier war die große Teilnehmerzahl, der zu ehrenden Mitglieder sehr erfreulich und Kompanieführer Marc Vollmer berichtete einige Anekdoten aus ihren Eintrittsjahren.

IMG_20211009_215050.jpg

Die geehrten Mitglieder

Danach folgten Rückblicke und Abrechnung der vergangenen Feste. Diese waren mit dem Karneval 2020 und den beiden "Ersatz"-Sommerfesten sehr schnell abgehandelt. Auch die darauffolgenden Berichte des Geschäftsführers, des Seniorenvertreters und des Jugendvertreters fielen naturgemäß relativ kurz aus. Der Kassenbericht von Kassierer Björn Flasbart fiel ebenfalls kürzer als gewohnt aus, konnte aber durch positive Zahlen begeistern. Nicht nur deshalb, sondern auch durch seine hervorragende Buchführung, erteilte ihm die Versammlung auf Anregung der Kassenprüfer die Entlastung. Als neue Kassenprüfer wurden Johannes Schürmann und Markus Schauerte gewählt.

Die folgenden Punkte wichen dann von den sonst immer wiederkehrenden Punkten ab. Zu der Situation des Jugendvertreters berichtete Geschäftsführer Marc Schäfers von den Problemen in der Nachwuchsarbeit und ließ über den Vorschlag abstimmen, dass zukünftig das Amt des Standartenträgers von dem Amt des Jugendvertreters losgekoppelt würde, um beide Ämter attraktiver gestalten zu können. Dieser Vorschlag wurde von der Versammlung als zeitgemäß empfunden und somit angenommen.
Zum Tagesordnungspunkt „Karneval 2022“ berichtete Marc Schäfers ebenfalls von den Vorbereitungen der Akteure. Auch wenn noch ungewiss sei, wie der Karneval gefeiert werden könne, freue man sich schon darauf, ein Programm auf die Bühne zu bringen und wolle auf jeden Fall in irgendeiner Form den Karneval feiern.
Unter dem Tagesordnungspunkt „Sanierungsmaßnahmen“ erläuterte Marc Vollmer die Notwendigkeit der Umgestaltung der Glösinger Theke in der Schützenhalle. Nach einer kurzen Diskussion wurde entschieden, dass der Vorstand hierzu Pläne erstellen und Angebote einholen dürfe, über die dann in der Generalversammlung im Januar gesprochen werden könne.

IMG_20211009_204016.jpg

Den Abschluss der Versammlung bildete der Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“. Hier wurde unter anderem den Standartenträgern zu Beerdigungen gedankt und auf die bevorstehenden Termine von Allerheiligen und dem Seniorenpokalschießen hingewiesen.
Nach dem Ende der Versammlung bestand die Möglichkeit, noch auf ein paar Bier auf der Halle zu verweilen, was von den Schützenbrüdern gut angenommen wurde. Somit endete das erste Zusammenkommen nach der langen Pause in schöner und gemütlicher Atmosphäre.

😷 Corona-Update: Einladung zur Herbstversammlung 😷

Aufgrund der aktuell gültigen Coronaschutzverordnung müssen wir nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt folgende Änderung bekannt geben:

Der Einlass zur Versammlung wird über 2G/PCR-Test geregelt. Das bedeutet es ist ein Impf- oder Genesungsnachweis vorzulegen. Alternativ ein Nachweis über einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Die Nachweise werden vor Beginn der Versammlung kontrolliert, wir bitten daher alle Schützenbrüder einen kleinen Zeitpuffer vor Beginn der Versammlung einzuplanen. Durch die 2G/PCR-Test Regelung entfällt die Masken- und Sitzplatzpflicht im Versammlungssaal.